Webinaraufzeichnung: Besuchertraining in drei Tagen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuster Blogpost, Webinare

Nur noch bis 31.12.2016 23:59 Uhr verfügbar. Ab 2017 wird dir nur noch die Live-Teilnahme zur Verfügung gestellt. Bitte hab dafür Verständnis.

Ich freue mich über deinen Kommentar, wie dir dieses kostenlose Webinar zum Thema „Besuchertraining in drei Tagen“ gefallen hat und wie es bei dir geklappt hat.

Script_Besuchertraining

PS: Möchtest du immer alle Webinare und Webiviews anschauen können? Natürlich uneingeschränkt! Dann ist das Webinarpaket 2017 genau das Richtige für dich. Bei einer Buchung bis 31.12.2016 23:59 Uhr gibt es eine Webinaraufzeichnung von 2016 kostenlos dazu.

6 Gedanken zu „Webinaraufzeichnung: Besuchertraining in drei Tagen

  1. Wenn ein Hund beim Klingeln völlig hysterisch zu bellen beginnt – wird die Sicherheitszone dann nicht zur Belohnung für das Bellen, was dann zur Handlungskette wird?

    1. Hallo Jena,

      wenn ein Hund hysterisch bellt, wenn es klingelt, dann sollte die Sicherheitszone nicht mit dem Klingeln verbunden werden. Bevor das geschehen kann, muss der Hund auf das Klingeln anders reagieren. Es ist also notwendig, die Emotionen des Hundes zu verändern durch Futter, Spielen und Ähnliches in Verbindung mit Klingeln. Das bedeutet:

      Schritt 1: Anderen Klingelton (Handy) abspielen, Hund eine gute Belohnung geben
      Dieser Schritt ist ein Zwischenschritt bis der Hund auf den Klingelton mit einer deutlichen, freudigen Körpersprache reagiert. Erst dann geht man weiter.
      Schritt 2: Dein Klingelton, allerdings aufgezeichnet. Du fängst ganz leise an und wiederholst die Verknüpfung mit tollen Belohnungen. Ziel ist es: Der Klingelton wird sehr laut abgespielt, dein Hund freut sich.
      Schritt 3: Verknüpfe nun den Klingelton aus dem Handy mit der Sicherheitszone und einem passenden Alternativverhalten
      Schritt 4: Arbeite mit einer Hilfsperson, das ist ganz wichtig. Arbeite nun mit der echten Klingel. Vielleicht kannst du den Ton etwas dämpfen? Zuerst wieder: Es klingelt und dein Hund bekommt eine gute Belohnung. Siehst du eine freudige Reaktion auf den Klingelton, fügst du erst die Sicherheitszone hinzu.
      Schritt 5: Du weißt nicht, dass es klingelt und wiederholst die Schritte 🙂

  2. Wenn man ganz am Anfang „die SZ füttert“ und der Hund darf noch nicht rein und das Futter liegt dann dort rum – was ist, wenn der Hund dann den ganzen Tag nur noch davor sitzt und sich nicht mehr entspannen kann, solange Essen in der SZ liegt?

    1. Hallo Jena,

      wenn dein Hund vor der Sicherheitszone sitzt und das Futter unbedingt haben möchte, kannst du ihn nach einer kurzen Warteliste und dem Abfragen von einem Verhalten, was du verstärken möchtest, hineinlassen. So kannst du z.B. das Down abfragen, den Hund für die richtige Ausführung markieren und den Hund dann als Belohnung in die Sicherheitszone lassen, damit er das Futter fressen kann. Ist er fertig, schließt du die Sicherheitszone ohne neues Futter hinzuzufügen.

  3. Eignet sich das Sitz vor dem Menschen auch, wenn das einzige Problem ist, dass der Hund vor Freude sofort hochspringt? Kann ich das so aufbauen, dass es auch draußen klappt? Und wie werden Personen draußen, die der Hund begrüßen will, zum Auslöser für ein Sitz? Ich kann mir nicht vorstellen, wie ich dass auf andere Personen übertragen kann?

    1. Es funktioniert auch draußen. Damit es auch bei fremden Personen funktioniert, muss es ausreichend generalisiert werden mit vielen, verschiedenen Menschen. Außerdem solltest du geeignete Verstärker finden und deinen Hund immer von den Personen weg belohnen. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.